Entwicklungen in der Energieversorgung - die Liberalisierung des Strommarktes!

Informationsveranstaltung

Veranstaltungsreihe Innovation und Technologie 2016

Im Jahr 1998 erfolgte die Liberalisierung des Stromnetzes, rückblickend mit weitreichenden Änderungen für den Stromverbraucher. Für viele kaum wahrnehmbar haben sich auf dem Gebiet der Energieversorgung neue Rollen und neue Dienstleistungen entwickelt. Ehemals klassische Energieversorger wurden in mehrere Unternehmen aufgeteilt und haben Aufgaben übernommen – und sind damit teilweise zu Mitbewerbern von Handwerkern der Versorgungstechnik geworden.

Parallel hierzu wurden im Rahmen der Energiewende diverse Umwelt- und Klimaschutzziele vereinbart, die starken Einfluss auf die Energiemärkte haben. Im Focus steht hier nicht nur das Stromnetz mit den Stichworten Einspeisevergütung, EEG-Umlage, Gleichstromtrassen und „Smart Grid“. Auch an der Schaltstelle „Stromnetz zum Verbraucher“ stehen mit „Smart Home“ und „Smart Metering“ Herausforderungen an. Mit dem "Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende" sollen 2017 wichtige Schritte der Energiewende umgesetzt werden.

Der Vortrag informiert über die relevanten Marktpartnerrollen im liberalisierten Strommarkt und wie sich dies bei den Handwerksunternehmen auswirkt. Zusätzlich werden die Aufgabenstellungen und zukünftige Entwicklungen bei den Stromnetzen behandelt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei, die Anmeldung bis 01.07.2016 erforderlich.

Wann: 11.07.2016 um 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Wo: Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer, Wannenäckerstraße 62, 74078 Heilbronn

Referent: Dipl. Ing. (FH) Steffen Häusler, Fachverband Elektro- und Informationstechnik BW

Veranstalter: Handwerkskammer Heilbronn-Franken

Anfahrtsplan: