Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse

© Marcel Schauer - Fotolia.com© Marcel Schauer - Fotolia.com

Die Handwerkskammern sind für die Anerkennungen aller im Ausland erworbenen beruflichen Qualifikationen zuständig, soweit es sich dabei um handwerkliche und handwerksähnliche Gewerbe nach dem Gesetz zur Ordnung des Handwerks (Handwerksordnung) handelt.

Antragsverfahren zur Gleichstellung von im Ausland erworbenen Ausbildungsabschlüssen können aufgrund verschiedener Rechtsgrundlagen gestellt werden. Im Rahmen des Gleichstellungsverfahrens werden unter anderem die Ausbildungsinhalte und die Ausbildungszeit mit einer deutschen Referenzausbildung verglichen. Das Ergebnis des Gleichstellungsverfahrens wird dem Antragsteller durch einen Bescheid mitgeteilt.

Rechtsgrundlagen für die Anerkennung

Gesetz zur Verbesserung der Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen

Sonderregelungen

Ansprechpartner

Bettina Ludwig
Berufsbildung

Tel. 07131 791-162
Fax 07131 791-2562
Bettina.Ludwig@hwk-heilbronn.deE-Mail
Bettina.Ludwig@hwk-heilbronn.de

Seite aktualisiert am 25. September 2015online seit 16. April 2012

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld

kampagnenlogo