Ausbildungsberatung für Betriebe

© HWK Region StuttgartLupe
© HWK Region Stuttgart

Die Ausbildungsberatung ist ein wichtiges Angebot der Handwerkskammer für Lehrlinge, Ausbildungsbetriebe, Eltern und Lehrer in allen ausbildungsrelevanten Fragen. Unsere erfahrenen Ausbildungsberater informieren und beraten Sie und kooperieren mit allen Ausbildungsbeteiligten, zum Beispiel mit den Berufsschulen, den Berufsberatungen der Arbeitsagenturen, den Kreishandwerkerschaften, Innungen und Bildungsträgern.

Die hauptamtlichen Ausbildungsberater der Handwerkskammer arbeiten mit den ehrenamtlich tätigen Lehrlingswarten der Innungen im Kammerbezirk vertrauensvoll zusammen.

Ausbildungsberatung soll dazu beitragen, einen optimalen Verlauf der Ausbildung und einen erfolgreichen Ausbildungsabschluss zu gewährleisten.

Persönliche und telefonische Beratung

Bei den Betriebsbesuchen der Ausbildungsberater steht die persönliche Beratung vor Ort im Vordergrund. Betriebe, die erstmals ausbilden möchten, werden grundsätzlich besucht. Hier geht es um Feststellung der Eignung als Ausbildungsbetrieb sowie um die Klärung aller Fragen rund um ein Ausbildungsverhältnis: Stimmt das betriebliche Umfeld, um die Ausbildungsinhalte umsetzen zu können? Sind alle nötigen Maschinen und Anlagen vorhanden? Wie sieht das zahlenmäßige Verhältnis von Fachkräften zu Lehrlingen aus? Diese und andere Fragen können nur unmittelbar im Betrieb geklärt werden. Der Besuch vor Ort gibt häufig auch Anregungen zur Aus- und Weiterbildung in weiteren Berufen.

Ein großer Teil der Anfragen kann bereits am Telefon geklärt werden. Unsere Ausbildungsberater helfen gerne. Bitte nutzen Sie unser Beratungsangebot und setzen Sie sich insbesondere bei Problemfällen möglichst frühzeitig mit uns in Verbindung.

Welcher unserer drei Ausbildungsberater für Sie zuständig ist, richtet sich nach dem Beruf, in dem Sie ausbilden:

Bauberufe
Sandra Maier

Holzgewerbe, Bekleidung, Nahrung, Gesundheit, Glas-, Papier- und sonstige Berufe
Hildegard Schulte

Metall-, Elektro-, Kfz-, SHK-Berufe, Fahrzeuglackierer
Dieter Sillner

Die Ausbildungsberater helfen bei folgenden Themen:

  • Informationen über Ausbildungsmöglichkeiten (Ausbildungsberufe, Ausbildungsordnungen u. -rahmenpläne)
  • Ausbildungsvertrag
  • sachliche und zeitliche Gliederung der Ausbildung (betrieblicher Ausbildungsplan) und ggf. ergänzende Maßnahmen
  • Teilzeitausbildung
  • Kooperation mit allen Beteiligten der Ausbildung, insbesondere Eltern, Lehrern der berufsbildenden Schulen und Arbeitsverwaltung
  • Auskünfte zu Bestimmungen des Berufsbildungsgesetzes, der Handwerksordnung, des Jugendarbeitsschutzgesetzes
  • Information über geplante oder umgesetzte Neuordnungen der Berufsbilder und der damit zusammenhängenden Änderungen der Ausbildungsrahmenpläne und der Prüfungsanforderungen
  • Nachwuchswerbung

Gerne können Sie sich direkt an unsere Ausbildungsberater wenden oder die Ausbildungs-Hotline unter Telefon 07131 791-222 anrufen.

Seite aktualisiert am 16. August 2016online seit 19. September 2006

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld

kampagnenlogo