SUSANNE GNAMM

Beschäftigung von Flüchtlingen

Die Handwerkskammer unterstützt ihre Betriebe bei der Nachwuchs- und Fachkräftesicherung aus dem Kreis der Flüchtlinge und Asylbewerber mit Bleibeperspektive.

Die jungen Männer und Frauen, die nach Deutschland kommen, können als zukünftige Fachkräfte eine Bereicherung für das Handwerk sein. Unternehmen haben die Chance, leistungswillige, motivierte und engagierte junge Menschen als Praktikanten und Auszubildende zu gewinnen.

Beratung durch Willkommenslotsen

Andreas Spielmann hilft Betrieben als sogenannter "Willkommenslotse" bei sämtlichen Fragen rund um die Beschäftigung von Flüchtlingen.

Der Willkommenslotse

  • berät über rechtliche Rahmenbedingungen
  • informiert über Förderprogramme zur beruflichen Integration von Flüchtlingen
  • ermittelt gemeinsam mit den Betrieben den Bedarf an Auszubildenden
  • unterstützt bei der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen
  • gibt Hilfestellung bei der Etablierung und Weiterentwicklung einer Willkommenskultur im Unternehmen

Austausch mit Betrieben

Andreas Spielmann ist eng vernetzt mit der Ausbildungsvermittlerin der Handwerkskammer. Außerdem steht er in Kontakt mit Betrieben, die bereits Erfahrung mit der Beschäftigung von Flüchtlingen haben. Interessierte Handwerker haben so die Möglichkeit, sich mit Kollegen auszutauschen.

Förderprogramm "Passgenaue Besetzung"

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt die Tätigkeit des Willkommenslotsens im Rahmen des Förderprogramms „Passgenaue Besetzung“.

Logo_gefördert_Bundesministerium-WuE

Logo Passgenaue Besetzung Willkommenslotse

Wannenäckerstr. 62
74078 Heilbronn
Tel. 07131 791-2714
Fax 07131 791-2574
Andreas.Spielmann--at--btz-heilbronn.de