Daniel Ernst - Fotolia.com

Chancen in der Region entdecken

Pressemitteilung der Handwerkskammer vom 31.Oktober 2014:

Am Ausbildungsmarkt hat sich der Wind seit einigen Jahren gedreht: Wo zuvor Lehrstellenmangel herrschte, suchen viele Betriebe heute händeringend Nachwuchs. Dadurch haben Jugendliche mit einem Hauptschulabschluss gute berufliche Perspektiven. Die Ausbildungsmesse der "Initiative Berufsabschluss - Jugendlichen eine Chance geben", die am 7. November zwischen 16 und 19 Uhr im Haus des Handwerks in Heilbronn stattfindet, richtet sich gezielt an Haupt- und Werkrealschüler sowie Schüler der beruflichen Schulen. Unternehmen und Innungen aus Handwerk, Industrie, Dienstleistung und Handel stellen sich dort vor und informieren über ihre Ausbildungsangebote.

Eingeladen sind Haupt- und Werkrealschüler der Klassenstufen 8 und 9 aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn sowie Schüler an Berufsschulen, die berufsvorbereitende Bildungsgänge besuchen. Herzlich willkommen sind natürlich auch die Eltern der Schüler.

Offene Türen durch gute Ausbildung

Im Heilbronner Unterland gibt es viele Unternehmen, die auf die duale Ausbildung setzen. Auf der Ausbildungsmesse erhalten die Schülerinnen und Schüler einen Einblick in das vielfältige Ausbildungsangebot in der Region. "Die duale Ausbildung bietet jungen Menschen einen ausgezeichneten Einstieg in ihre berufliche Laufbahn. Sie sammeln vom ersten Tag an praktische Erfahrungen. Trotzdem stehen ihnen danach dank der Weiterbildungsmöglichkeiten alle Türen offen", wirbt Kerstin Lüchtenborg, Leiterin Berufsbildung bei der Handwerkskammer, für die Ausbildung im Handwerk.

Organisiert wird die Messe von der Initiative "Berufsabschluss – Jugendlichen eine Chance geben". Mitbegründer ist der Heilbronner SPD-Bundestagsabgeordnete Josip Juratovic.

Anmeldungen

Interessierte Schüler und Eltern werden gebeten sich über ihre Schule oder noch kurzfristig bei Katrin Niedziella von der Handwerkskammer Heilbronn-Franken anzumelden: Telefon 07131 791-152.