Digitalisierung im Bauhandwerk

Pressemitteilung der Handwerkskammer vom 14. Juni 2016

Am Mittwoch, 13. Juli 2016 von 16 bis 20 Uhr steht im Bildungs- und Technologiezentrum Heilbronn-Franken (BTZ) in einer kostenlosen Veranstaltung die Digitalisierung im Bauhandwerk auf dem Programm. Das Motto lautet: informieren, sensibilisieren und für die Umsetzung begeistern!

Die Digitalisierung der Geschäftsprozesse schreitet auch in der Baubranche voran. Das BTZ zeigt, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf das Bauhandwerk hat und präsentiert  praktische, innovative Lösungsansätze und digitale Tools in der Handwerkspraxis. Im Kern geht es dabei darum, Arbeits- und Geschäftsprozesse durch elektronisch verarbeitete Daten zu unterstützen, durch verbesserte Kommunikation neue Kunden zu gewinnen und neue Geschäftsfelder zu erschließen.

Ein weiteres zentrales Thema ist die Vorstellung des Bauwerksin-formationsmodelles (BIM). BIM steht für ein dreidimensionales Datenmodell. Damit stehen als eine Art Datendrehscheibe alle Bauteildaten und Leistungen sowie die Zeit- und Arbeitsabläufe zur Verfügung.

Anmeldung und weitere Informationen:

Martin Goedeckemeyer, Beauftragter für Innovation und Technologie, Handwerkskammer Heilbronn-Franken, Tel.: 07131/791-2706, E-Mail: info@btz-heilbronn.de