www.fotografiemh.de - Hannes Harnack

Gute Zahlen, große Chancen

Pressemitteilung der Handwerkskammer vom 1. Juli 2016:

Nur noch wenige Wochen bis zu den Sommerferien – das merkt man auch am Ausbildungsmarkt. Bei den neu abgeschlossenen Lehrverträgen konnte das Handwerk in Heilbronn-Franken einen deutlichen Zuwachs verzeichnen. Im Monat Juni wurden bis zum Stichtag am 30.6. bei der Kammer insgesamt 748 neue Lehrverträge eingetragen. Im Vergleich zum Juni 2015 mit 692 neuen Lehrverträgen bedeutet das ein Plus von acht Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Nicht nachlassen

Kerstin Lüchtenborg, Leiterin der Abteilung Berufsbildung bei der Kammer, führt die guten Zahlen darauf zurück, dass die Handwerksbetriebe inzwischen aktiver für ihre freien Ausbildungsstellen werben. "Vor allem dauerhafte Bildungspartnerschaften mit allgemein bildenden Schulen helfen, immer wieder Nachwuchs aus der unmittelbaren Umgebung für den Betrieb zu gewinnen", erklärt Lüchtenborg. Für ihre Mitgliedsbetriebe bietet die Handwerkskammer auch ein breites Spektrum an Maßnahmen zur Nachwuchsgewinnung an, etwa in Bezug auf unterschiedliche Bewerbergruppen wie beispielsweise die Flüchtlinge. "Die Anstrengungen für die Nachwuchssicherung dürfen nicht nachlassen", betont Kerstin Lüchtenborg.

Große Auswahl

Trotz dieses Anstiegs gibt es noch viele Chancen auf eine Karriere im Handwerk. In der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer unter www.hwk-heilbronn.de/lehrstellenboerse sind noch fast 900 freie Ausbildungsplätze für das Jahr 2016 zu finden. Auch die Kreishandwerkerschaft Heilbronn-Öhringen führt unter www.handwerks.org eine Übersicht über freie Praktikums- und Lehrstellen bei ihren Betrieben.