Promotor

Mehr Geld für den Nachwuchs

Pressemitteilung der Handwerkskammer vom 31. Juli 2014:

Neben den eigenen Talenten und Interessen können auch noch andere Faktoren in der Berufswahl bei jungen Menschen eine Rolle spielen. "Was verdiene ich während der Ausbildung eigentlich?" ist für Jugendliche dabei oft eine wichtige Frage. Wer sich eine Ausbildung im Handwerk vorstellen kann, für den gibt es gute Nachrichten: In einigen Handwerksberufen steigt das Lehrlingsgehalt zum 1. August oder 1. September laut Tarif an.

Plus in vier Gewerben

Mehr in der Lohntüte haben im gesamten Bundesgebiet ab August etwa angehende Gerüstbauer, Maler und Lackierer sowie in Baden-Württemberg auch Azubis im Kfz-Gewerbe. Ab September steigt die Ausbildungsvergütung auch für den Nachwuchs der Ofen- und Luftheizungsbauer im Land an. Eine weitere gute Nachricht für alle, die 2014 noch in eine Ausbildung starten wollen: In der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Heilbronn-Franken sind aktuell noch für alle diese Berufe freie Plätze zu finden.

Fragen rund um die Ausbildung beantwortet Ausbildungsberaterin Sandra Maier unter Sandra.Maier@hwk-heilbronn.de oder Telefon 07131 791 153.

Übersicht der Ausbildungsvergütungen 2014/15

Gewerbe1. Lehrjahr*2. Lehrjahr3. Lehrjahr
Gerüstbau (Bundesgebiet)608 (590)803 (780)1051 (1020)
Kfz (Baden-Württemberg)731 (711)785 (764)878 (854)
Maler- und
Lackierer (Bundesgebiet außer Saarland)
505 (480)555 (530)690 (665)
Ofen- und Luftheizungsbauer
(Baden-Württemberg)
465 (450)570 (550)725 (700)

Quelle: Unternehmerverband Deutsches Handwerk, Stand Juli 2014
* monatliche Vergütung in Euro (Stand 2013)