Martin Goedeckemeyer

Neue CNC-Spezialisten

Pressemitteilung der Handwerkskammer vom 30. Mai 2017

Acht Teilnehmer haben ihren Lehrgang  „CNC-Fachkraft Metall“ im Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer Heilbronn-Franken erfolgreich abgeschlossen.  Die Teilnehmer erlernten in 300 Unterrichtsstunden Metallbearbeitung auf höchstem Niveau. Ziel des Lehrgangs ist die Produktion von CNC-Fräs- und Drehteilen. Neueste Fertigungstechnologien kommen hier zum Einsatz.

Computergesteuert produzieren

Die Teilnehmer erlernen die Programmierung von CNC-Maschinen in den Sprachen SINUMERIK und HEIDENHAIN. Dabei stehen an der Fräsmaschine auch die 5-Achs-Programmierung oder an der CNC-Drehmaschine die Steuerung einer angetriebenen Spindel auf dem Programm. Zusätzlich schult das BTZ die Anwendung von CAD/CAM-Software. Die Absolventen sind in der Lage, für komplizierte Werkstücke nach einer Zeichnung CNC-Programme zu erstellen und in die Fertigung zu überführen und stellen dies in einer zweitägigen theoretischen und praktischen Prüfung unter Beweis.

Kursteilnehmer CNC-Fachkraft Metall:

  • Ruwen Ehmer, Lauffen am Neckar
  • Stephan Lay, Schwäbisch Hall
  • Bünyamin Odabas, Heilbronn
  • Paul Schmidt, Buchen
  • Norbert Schumacher, Forchtenberg
  • Hans Suchant, Heilbronn
  • Johannes Walger, Öhringen
  • Paul Zieg, Heilbronn

Nächster Lehrgang

Der nächste Lehrgang "CNC-Fachkraft Metall“ findet vom 7. November 2017 bis 5. Mai 2018 im Bildungs- und Technologiezentrum statt. Die Qualifikation wendet sich an Meister und Gesellen aus metallverarbeitenden Berufen mit Erfahrung in der konventionellen Zerspanungstechnik: Metallbauer, Landmaschinenbauer, Chirurgiemechaniker, Feinwerkmechaniker (Dreher).

Weitere Informationen gibt es bei Martin Goedeckemeyer, Beauftragter für Innovation und Technologie der Handwerkskammer, Telefon 07131 791-2706, E-Mail: Martin.Goedeckemeyer@btz-heilbronn.de.