M_kasto, Fotolia

Neues Gesetz zu elektronischen Kassensystemen - Zwei Infoveranstaltungen

Pressemitteilung der Handwerkskammer vom 28. Oktober 2016

Ab 2017 müssen Betriebe, die mit einer elektronischen Registrierkasse arbeiten, neue Bestimmungen einhalten. Bis zum Ablauf des 31.12.2016 müssen elektronische Registrierkassen in Anpassung an die neuen "GoBD" umgerüstet beziehungsweise aufgerüstet werden. GoBD steht für „Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff“.

Was erwartet das Finanzamt?

Bei der Infoveranstaltung der Handwerkskammer Heilbronn-Franken erfahren die Teilnehmer, was Betriebe wissen müssen, beispielsweise welche Auswirkungen und Anforderungen das neue Gesetz hat und was sie für ihren Betrieb berücksichtigen sollten. Wer ist von der neuen Registrierkassenpflicht betroffen? Welche Kassensysteme gibt es? Diese und weitere Fragen beantwortet Fachreferent Guido Badjura, von der DATEV e. G.. Der Referent steht nach dem Vortrag für Fragen zur Verfügung.

Termine in Heilbronn und Schwäbisch Hall

Die Handwerkskammer Heilbronn-Franken bietet zwei Termine für die Informationsveranstaltungen an: am 8. November im Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer (BTZ) in Heilbronn und am 16. November in der Geschäftsstelle in Schwäbisch Hall.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Zu den Vorträgen ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte wenden Sie sich an Beate Hönnige von der Handwerkskammer Heilbronn-Franken, Tel.: 07131/791-171. Weitere Informationen gibt es auch im Internet auf  www.hwk-heilbronn.de/termine