www.fotografiemh.de - Hannes Harnack

Noch fast 800 freie Lehrstellen im Handwerk

Aktuelle Ausbildungszahlen der Kammer: Im Handwerk warten auf Schüler noch jede Menge Chancen in spannenden Berufen.

Der Ausbildungsmarkt im Handwerk der Region entwickelt sich weiter positiv. Im Mai meldeten die Betriebe der Handwerkskammer Heilbronn-Franken 614 neu abgeschlossene Lehrverträge. Das sind 25 mehr als im Mai 2016 und ein Plus von 4,2 Prozent. Bereits im April konnte die Kammer ein Plus von 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr bei den Lehrverträgen verzeichnen. Damit diese Entwicklung weitergeht, setzt Kerstin Lüchtenborg, Leiterin der Abteilung Berufsbildung bei der Handwerkskammer, auch auf den Schulterschluss mit den Schulen in der Region. „Die intensive Zusammenarbeit mit den allgemein bildenden Schulen ist unverzichtbar, damit das Handwerk in den Fokus der Berufswahlentscheidung bei Schülerinnen und Schülern kommt“, so Lüchtenborg.

Chancen nutzen

Für Schüler, die für 2017 noch eine Lehrstelle suchen, lohnt sich in den Pfingstferien ein Blick in die Lehrstellenbörse der Handwerkskammer. Fast 800 freie Stellen in spannenden Handwerksberufen warten noch auf Bewerber. Auch die Kreishandwerkerschaft Heilbronn-Öhringen führt eine Übersicht über freie Praktikums- und Lehrstellen bei ihren Betrieben.

Wer noch unsicher ist, welcher Beruf der richtige ist, kann die Ferien auch optimal für ein Praktikum nutzen. Passende Betriebe finden sich im Ausbildungsatlas auf der Webseite der Handwerkskammer. Bei der Vermittlung helfen auch gerne die Berater in der passgenauen Besetzung von Ausbildungsplätzen der Handwerkskammer, Marion Wurst (Tel. 07131/791-165) und Wilfried Jürgens (Tel. 07131/791-169). Weitere Information zum Angebot der passgenauen Besetzung gibt es unter www.hwk-heilbronn.de/passgenau .