www.amh-online.de

Positiven Trend fortgesetzt

Pressemitteilung der Handwerkskammer vom 31. August 2015:

Zum Ausbildungsstart am 1. September kann das Handwerk in Heilbronn-Franken erneut positive Zahlen vermelden. Am Stichtag zum 31. August wurden bei der Handwerkskammer 1.470 neue Lehrverträge eingetragen. Das ist ein Plus von 2,9 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitpunkt im Vorjahr. Angesichts der insgesamt angespannten Situation auf dem Ausbildungsmarkt, auf dem es meist mehr Stellen als Bewerber gibt, ist die Freude bei Kerstin Lüchtenborg, Leiterin der Abteilung Berufsbildung bei der Kammer, entsprechend groß: "Wir sind bereits im April mit guten Zahlen gestartet. Es ließ sich aber nicht abschätzen, ob sich diese Entwicklung auch bis zum Sommer halten wird", erklärt sie. "Wir hoffen nun natürlich, dass sich die Zahlen bis Ende des Jahres so weiter entwickeln."

Direkte Schnittstelle

Um die Betriebe gezielt bei der Suche nach passendem Nachwuchs zu unterstützen, hat die Handwerkskammer unter anderem bereits zu Beginn des Jahres die "Passgenaue Besetzung" verstärkt. "Unsere beiden Berater in der Passgenauen Besetzung bilden eine Schnittstelle zwischen Schule und Betrieb. So können wir noch besser und genauer vermitteln", führt Kerstin Lüchtenborg aus. Weitere Maßnahmen sind etwa die Vermittlung von Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Betrieben sowie Angebote zur Berufsorientierung wie die Werkstatt-Tage im Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer.

Immer noch Chancen

Trotz dieses guten Ergebnisses bietet das Handwerk in Heilbronn-Franken auch Nachzüglern noch Chancen. In der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer unter www.hwk-heilbronn.de/lehrstellenboerse sind derzeit noch 401 freie Ausbil-dungsplätze für 2015 zu finden. Auch die Kreishandwerkerschaft Heilbronn-Öhringen führt unter www.handwerks.org eine Übersicht über freie Praktikums- und Lehrstellen bei ihren Betrieben.