Alexandra Loetzke

Viertaktmotoren für das BTZ

Pressemitteilung der Handwerkskammer vom 10. Mai 2017

Das  Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) der Handwerkskammer Heilbronn-Franken hat Motoren für die Aus- und Weiterbildung im Kfz-Bereich erhalten. Das Unternehmen Briggs & Stratton hat insgesamt vier fabrikneue Viertaktmotoren im Wert von 1.800 Euro übergeben.

Bestens geeignet

"Die Motoren unterstützen uns bei der praxisnahen Wissensvermittlung in unseren Kfz-Werkstätten", erklären die Ausbildungsmeister Lothar Rosenbusch und Gunther Eberhard. Die neue Technik werde vorwiegend in der Überbetrieblichen Ausbildung (ÜBA) zum Einsatz kommen. "Die Motoren eignen sich besonders gut dafür, weil sie kompakt aufgebaut und alle wesentlichen Teile leicht zugänglich sind", sagt Albert Herold von Briggs & Stratton, dem weltgrößten Produzenten von luftgekühlten Viertaktmotoren für Rasenmäher und andere technische Kleingeräte.

Das Unternehmen hat ein Programm initiiert, mit dem Berufliche Bildungseinrichtungen durch Motoren-Spenden unterstützt werden. Ziel ist es, die Ausbildung vielfältiger und praxistauglicher zu gestalten. Die Motoren von Briggs & Stratton eignen sich für die Umsetzung individueller Projekte ebenso wie für die Erklärung von Grundprinzipien, auf deren Basis praktisch jeder Viertakt-Benzinmotor arbeitet.

Über das BTZ

Mehr als 3.200 Auszubildende absolvieren jedes Jahr ihre Überbetriebliche Ausbildung im BTZ. Bei Fortbildungen sind es über 900 Teilnehmer. Darüber hinaus spielt auch das Thema Berufsorientierung eine zentrale Rolle. Jugendlichen wird an Techniktagen und an Werkstatt-Tagen die Möglichkeit geboten, sich mit verschiedenen Berufsbildern auch praktisch auseinanderzusetzen.