Kammerpräsident Ulrich Bopp (l.) verlieh gemeinsam mit Hauptgeschäftsführer Ralf Schnörr (r.) Ehrennadeln an Ulrich Stein, Siegfried Hespelt und Helmut Stähle (Mitte, v.l.).
Handwerkskammer/GF
Kammerpräsident Ulrich Bopp (l.) verlieh gemeinsam mit Hauptgeschäftsführer Ralf Schnörr (r.) Ehrennadeln an Ulrich Stein, Siegfried Hespelt und Helmut Stähle (Mitte, v.l.).

Zweimal Silber, einmal Gold

Pressemitteilung der Handwerkskammer vom 18. September 2014:

Im Rahmen ihrer letzten Sitzung der Amtszeit 2009 bis 2014 hat die Vollversammlung der Handwerkskammer Heilbronn-Franken auch drei verdiente Mitglieder für ihren Einsatz geehrt. Kammerpräsident Ulrich Bopp betonte dabei, es sei „nicht selbstverständlich, dass sich Handwerkerinnen und Handwerker für den eigenen Berufsstand und die Interessen des Handwerks einsetzen.“ Deshalb bedankte er sich umso herzlicher bei Fleischermeister Siegfried Hespelt aus Schwäbisch Hall und Maler- und Lackierermeister Ulrich Stein aus Braunsbach, die die silberne Ehrennadel erhielten. Eine Ehrennadel in Gold verlieh Bopp dem Fleischer Helmut Stähle aus Öhringen.

Vielfältiges Engagement

Fleischermeister Siegfried Hespelt (M.) freute sich über eine silberne Ehrennadel.
Handwerkskammer/GF
Fleischermeister Siegfried Hespelt (M.) freute sich über eine silberne Ehrennadel.
Siegfried Hespelt wurde der Metzgerberuf quasi in die Wiege gelegt. Nach seiner Ausbildung legte er 1976 die Meisterprüfung ab und übernahm mit 23 Jahren schon die Metzgerei seines Vaters als dieser krank wurde. Von 1995 bis 1999 stellte Siegfried Hespelt sein Wissen und seine Erfahrungen aus der beruflichen Praxis in vorbildlicher Weise als Vorsitzender und Meisterbeisitzer im Gesellenprüfungsausschuss zur Verfügung. Und seit 2013 ist er stellvertretender Arbeitgeber im Abschlussprüfungsausschuss der Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk Fachbereich Fleischerei.

Neben der Führung seines Betriebes setzt sich Siegfried Hespelt mit viel Engagement ehrenamtlich im Handwerk ein. Seit 2001 leitet er die Geschicke der Metzger-Innung Schwäbisch Hall als Obermeister. 2005 wurde er außerdem in den Vorstand der Kreishandwerkerschaft Schwäbisch Hall gewählt. Von 2009 an war er Mitglied in dieser Vollversammlung und lieh den Belangen der Arbeitgeberseite seine Stimme.

Zielstrebig und zuverlässig

Die zweite silberne Ehrennadel ging an Maler- und Lackierermeister Ulrich Stein (M.) aus Braunsbach.
Handwerkskammer/GF
Die zweite silberne Ehrennadel ging an Maler- und Lackierermeister Ulrich Stein (M.) aus Braunsbach.
Ulrich Stein machte eine Lehre als Maler und Lackierer, ging dann zum Bund, stieg 1985 in den elterlichen Betrieb mit ein und legte 1989 die Meisterprüfung ab. 1990 übernahm er dann schon den Betrieb von Vater Fritz und im selben Jahr begann sein Engagement in der Vorstandschaft der Kreishandwerkerschaft Schwäbisch Hall.

Wie zielstrebig und zuverlässig Ulrich Stein ist, zeigt sich auch an seinem weiteren Werdegang: bereits 1995 stand er der Maler- und Lackiererinnung Hohenlohe als Obermeister vor und wurde 2005 zum Kreishandwerksmeister gewählt. Wertvolle Arbeit leistete er auch im Berufsbildungsausschuss und als Ehrenamtlicher Richter beim Arbeitsgericht Heilbronn. Er vertritt seit 1999 die Gesamtinteressen des Handwerks in der Vollversammlung, erst als Stellvertreter und dann als Ordentliches Mitglied. 2009 ist er auch in den Vorstand der Handwerkskammer gewählt worden.

Auch außerhalb der Handwerksorganisation engagiert sich Ulrich Stein. Seit vielen Jahren ist er Vorsitzender des Bürgerhausvereins Steinkirchen und war von 1999 bis 2012 im Gemeinderat in Braunsbach und zweiter Stellvertreter des Bürgermeisters.

Langjährige Treue zum Handwerk

Fleischer Helmut Stähle (M.) erhielt die Ehrennadel in Gold.
Handwerkskammer/GF
Fleischer Helmut Stähle (M.) erhielt die Ehrennadel in Gold.
Helmut Stähle absolvierte eine Ausbildung zum Fleischer und legte 1968 die Gesellenprüfung ab. Seine Zuverlässigkeit und seine Treue zum Handwerk beweist er durch seinen beruflichen Werdegang: er erhielt von seinem Arbeitgeber, dem ehemaligen Vizepräsidenten der Handwerkskammer Fritz Megerle aus Öhringen, im Jahr 2005 eine Ehrenurkunde für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit.

Inzwischen vertritt Helmut Stähle nun seit über 30 Jahren die Interessen des hiesigen Handwerks. 1984 wurde er erstmals als zweiter Stellvertreter in die Vollversammlung der Handwerkskammer Heilbronn-Franken gewählt. 1989 wurde er erster Stellvertreter und 1993 wurde er dann als ordentliches Mitglied in die Vollversammlung unserer Handwerkskammer gewählt.

Für sein berufsständisches Engagement und für seinen Einsatz für das Handwerk der Region erhielt Helmut Stähle von der Handwerkskammer Heilbronn-Franken im Jahr 2007 bereits die Silberne Ehrennadel.