Eine junge Frau bearbeitet eine Übungswand mit einem Spachtel. Ein junger Mann streicht die andere Seite mit einer Farbrolle.
Falk Heller, www.argum.com

Die besten Junghandwerker der Region

Die Kammersieger im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2020 stehen fest.

Im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) messen sich jedes Jahr die besten jungen Handwerker. Da in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie keine praktischen Wettbewerbe im Kammergebiet stattfinden konnten, wurden die besten Nachwuchshandwerker anhand ihrer Leistungen in der Abschluss- oder Gesellenprüfung bestimmt. Die Prüfungsbesten wurden zum Kammersieger des Leistungswettbewerbs 2020 erklärt. Insgesamt gibt es 48 erste Kammersieger. Zusätzlich durften sich 34 Absolventen über zweite Plätze und 28 über dritte Plätze freuen.

Für einige der ersten Kammersieger geht der Wettbewerb nun auf Landesebene weiter. Wer sich auch gegen seine Kollegen in Baden-Württemberg durchsetzt, qualifiziert sich für den Wettbewerb auf Bundesebene. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Ehrungsfeier der Kammersieger und Landessieger in diesem Jahr leider nicht statt. Die Sieger erhalten ihre Urkunden sowie ein kleines Überraschungspräsent per Post zugeschickt. Die Bundessieger sollen bei einer Feier am 5. Dezember in Berlin geehrt werden.

Über den Leistungswettbewerb

Am Leistungswettbewerb teilnehmen können junge Handwerker, die ihre Abschluss- oder Gesellenprüfung in der Prüfungszeit Winter (Vorjahr) bis zum Sommer des Wettbewerbsjahres abgelegt haben und zum Zeitpunkt der Prüfung das 28. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.

Außerdem müssen sie im praktischen Prüfungsteil die Note gut (2,4 – oder besser) erreicht haben. Besonders erfolgreiche Teilnehmer haben die Chance auf ein Stipendium zur beruflichen Weiterbildung der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.