Auf einer roten Fläche ist das Ziffernblatt einer Uhr zu sehen mit Schriftzug "Das 24 h Video Projekt" & "Tag des Handwerks".
DHKT

Jetzt ansehen auf handwerk.de/tdh2020

Wegen Einschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie wurde der Tag des Handwerks in diesem Jahr im Netz gefeiert - mit einem 24-Stunden-Video-Projekt.

Auf Deutschlands Handwerker ist Verlass. 24 Stunden am Tag sägen, hämmern, backen oder reparieren sie und wissen dabei genau, was sie tun – für sich und für ihre Kunden. Anlässlich des zehnten Tags des Handwerks am 19. September wurde das mit einem einzigartigen Videoprojekt für ganz Deutschland online sichtbar gemacht. Das 24-Stunden-Video-Projekt gibt Einblick in den Tag von Handwerkern: Vom Sonnenaufgang auf dem Kran, über den Feinschliff einer Prothese bis zum Reparatureinsatz in der Nacht.

Einblicke in das Handwerk

Mit einem kurzen Handyvideo konnten Betriebe ein Teil dieser großen Gemeinschaftsaktion werden. Zahlreiche Handwerker aus ganz Deutschland haben dazu Videos aus dem Handwerksalltag zu jeder Tages- und Nachtzeit auf der Aktionsseite hochgeladen.

Die eingereichten Videos wurden zusammen mit einer kurzen Erläuterung zur ausgeübten Tätigkeit am 19. September auf handwerk.de veröffentlicht. Dort konnten Besucher mittels einer digitalen Uhr durch den Tag navigieren und bekamen die passenden Videos angezeigt - und gleichzeitig einen eindrucksvollen Einblick, was Handwerker unterschiedlichster Gewerke tagtäglich leisten.

  Weitere Informationen

Das 24-Stunden-Video-Projekt steht auch noch nach dem Tag des Handwerks online zur Verfügung. Klicken Sie auf den Link  www.handwerk.de/tdh2020 und drehen Sie an der Uhr - Sie werden staunen, was in 24 Stunden im Handwerk alles passiert.