Ein geöffneter Laptop steht auf einer Holzplatte. Im Hintergrund eine Tafel mit Fragezeichen aus Kreide geschrieben.
Gerd Altmann / Pixabay

In der Pandemie neue Wege wagen

Pressemitteilung der Handwerkskammer vom 19. Februar 2021

Die Corona-Pandemie hat vieles verändert. Ausbildungsmessen und Berufsorientierungstage sind auch 2021 bisher nicht möglich. Die Ausbildungsberater der Handwerkskammer Sylvia Kotte-Mandel, Marion Wurst und Wilfried Jürgens raten den Betrieben deshalb, alle Möglichkeiten zu nutzen, um auf ihre Lehrstellen aufmerksam zu machen. „Durch das Virus müssen wir neue Wege finden, um für die Ausbildung im Handwerk zu werben“, sagt Sylvia Kotte-Mandel, die das Team der Ausbildungsberater leitet. Neben neuen Angeboten sollte dabei auch Altbewährtes mit einbezogen werden. Ob digitale Aktionen, bewährte Tools oder neue Zielgruppen: Auf der Webseite der Handwerkskammer haben die Experten einige praktische Tipps für Ausbildungsbetriebe zusammengestellt und stehen den Betrieben natürlich auch bei Fragen gerne zur Seite.

  Weitere Informationen

  www.hwk-heilbronn.de/ausbildung-corona

oder bei den Ausbildungsberatern.

(B.A.) Sylvia Kotte-Mandel
Teamleiterin Ausbildungsberatung, Berufsbildung

Tel. 07131 791-153
Fax 07131 791-2553
Sylvia.Kotte-Mandel--at--hwk-heilbronn.de

Diplom-Sozialpädagoge Wilfried Jürgens
Berufsbildung, Ausbildungsberater

Tel. 07131 791-169
Fax 07131 791-2569
Wilfried.Juergens--at--hwk-heilbronn.de

Bäckermeisterin, Betriebswirtin des Handwerks Marion Wurst
Berufsbildung, Ausbildungsberaterin

Tel. 07131 791-165
Fax 07131 791-2565
Marion.Wurst--at--hwk-heilbronn.de