Junger Mann und junge Frau in Arbeitskleidung vermessen und markieren draußen vor einer Werkstatt einen Dachbalken.
hannesharnack.de - Hannes Harnack

Praktika trotz Pandemie

Für viele Betriebe sind Praktika ein bewährtes Mittel, um passende Azubis zu finden. Doch kann man auch während der Corona-Pandemie Schüler als Praktikanten in den Betrieb holen?

Kann ich trotz der Corona-Pandemie Schülern Praktika in meinem Betrieb anbieten? Diese Frage beschäftigt derzeit viele Handwerksbetriebe. Grundsätzlich ja, sagt Sylvia Kotte-Mandel, Ausbildungsberaterin der Handwerkskammer. "Allerdings ist es sinnvoll, sich zunächst ehrlich zu fragen, ob man den Praktikanten unter den geltenden Hygienevorschriften auch gut betreuen kann", rät die Expertin. Auf dem Bau, wo viel draußen gearbeitet und Abstände eingehalten werden können, sei das meist kein Problem. "In Werkstätten, Backstuben oder Friseursalons kann das schon anders aussehen", so Kotte-Mandel. 

  Weitere Informationen

Hier finden Sie einige Tipps, was Sie bei Praktika derzeit beachten sollten.

Netzwerke zu Schulen nutzen

Dazu kommt, dass die meisten Schulen in diesem Jahr keine verpflichtenden Schülerbetriebspraktika durchführen. "Das bedeutet, das die Schüler Praktika nur freiwillig in den Ferien machen können", erklärt Sylvia Kotte-Mandel. Trotzdem rät sie, den Kontakt zu Schulen, Lehrern oder Elternvertretern zu suchen, wenn man Praktika anbieten möchte. "Vor allem wer schon länger, etwa über eine Bildungspartnerschaft, mit Schulen zusammenarbeitet, sollte diese Kontakte auch jetzt nutzen. Auch wenn Lehrer und Schulleiter derzeit viel organisieren müssen, ist es immer einen Versuch wert." Auch über den Bekannten- und Kundenkreis oder Kontakte zu Städten und Gemeinden als Schulträger können Betriebe über Praktikumsmöglichkeiten informieren. 

  Weitere Informationen

Im Merkblatt finden Sie eine Übersicht der wichtigsten Unterschiede zwischen Schülerbetriebspraktika und Ferienpraktika.

Für Praktika werben

Auch auf der Webseite ihres Betriebs und - falls möglich - in den sozialen Medien sollten Handwerker darauf aufmerksam machen, dass ihre Türen für Praktikanten trotz Corona offen stehen. Ein Plakat im Betrieb, Flyer, Postkarten oder Aufkleber auf den Firmenfahrzeugen sind weitere Möglichkeiten.

  Weitere Informationen

Tipps, wie Sie Praktika online umsetzen oder Ihre Webseite optimieren, finden Sie beispielsweise beim Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung (KOFA).

  KOFA: Online-Schüler-Praktikum

Handwerkskammer, Heilbronn-Franken, Mitarbeiter, 2015, Berufsbildung, Marion Wurst Foto Haass
Allee 76
74072 Heilbronn
Tel. 07131 791-165
Fax 07131 791-2565
Marion.Christ--at--hwk-heilbronn.de

Handwerkskammer, Heilbronn-Franken, Mitarbeiter, 2015, Berufsbildung, Wilfried Jürgens Foto Haass

Diplom-Sozialpädagoge Wilfried Jürgens

Berufsbildung, Ausbildungsberater

Allee 76
74072 Heilbronn
Tel. 07131 791-169
Fax 07131 791-2569
Wilfried.Juergens--at--hwk-heilbronn.de

Handwerkskammer, Mitarbeiter, Fotoshooting 2020 Foto Haass

(B.A.) Sylvia Kotte-Mandel

Teamleiterin Ausbildungsberatung, Berufsbildung

Allee 76
74072 Heilbronn
Tel. 07131 791-153
Fax 07131 791-2553
Sylvia.Kotte-Mandel--at--hwk-heilbronn.de