Karte mit Schriftzug "Wir testen, damit alle gesund bleiben" in weiß, auf roter Fläche und blauem Hintergrund, und Werkzeuge.
Dirk Wouters /Pixabay, DHKT

Testpflicht für Betriebe

Betriebe sind verpflichtet, ihren Mitarbeitern künftig Tests auf das Coronavirus anzubieten.

Mitarbeitern, die nicht im Homeoffice arbeiten können, müssen Betriebe mindestens zweimal pro Woche Selbst- oder Schnelltests auf das Coronavirus anbieten. Das gilt auch dann, wenn Mitarbeiter nur kurz aus dem Homeoffice an den Arbeitsplatz kommen um beispielsweise etwas abzuholen. Die Kosten für die Tests müssen die Betriebe übernehmen. Als Nachweis für das Angebot im Betrieb reicht es, die Rechnungen der Lieferanten oder Verträge und Abrechnungen mit Test-Dienstleistern bis zum 30. Juni 2021 aufzubewahren. 

  Weitere Informationen

  Corona-Arbeitschutzverordnung

Schnelltest oder Selbsttest?

Grundsätzlich kommen beim Testen auf das Coronavirus SARS-CoV-2 drei Testarten zum Einsatz.

  • PCR-Tests, die nur von medizinischem Personal durchgeführt und in Laboren ausgewertet werden.
  • Antigen-Schnelltests, die durch geschultes Personal durchgeführt und vor Ort direkt ausgewertet werden.
  • Selbsttests, die von Privatpersonen zu Hause durchgeführt und ausgewertet werden können.

  Weitere Informationen

Fragen und Antworten zu den verschiedenen Tests gibt es auch auf den Webseiten der Ministerien:

  www.bundesgesundheitsministerium.de

  sozialministerium.baden-wuerttemberg.de

Wie können Betriebe Tests beziehen?

Beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte gibt es Listen von zugelassenen Tests auf das Coronavirus SARS-CoV-2 von verschiedenen Herstellern. Über die Landesapothekerkammer Baden-Württemberg können Sie online nach Apotheken in Ihrer Nähe suchen, die Antigen-Schnelltests anbieten. 

Auswahl verschiedener Lieferanten

Das Angebot an Covid-19-Tests ist riesig. Eine Übersicht ausgewählter Anbieter soll Betrieben helfen, schnell ein geeignetes Produkt und den Lieferanten zu finden.

Bitte beachten Sie: Die Liste stellt keine Empfehlung dar. Sie soll vielmehr der Orientierung dienen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. 

Auswahlkriterien
  • Aufgeführt werden ausschließlich Selbsttests („Tests zur Eigenanwendung durch Laien“), für deren Anwendung keine fachlichen Kenntnisse erforderlich sind.
  • Alle Produkte sind beim Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte gelistet.
  • Alle Tests haben bereits das gesamte Zulassungsverfahren durchlaufen und sind damit unbefristet zugelassen.
  • Alle Anbieter beliefern Betriebe – und nicht ausschließlich Apotheken.