Ein Junge und ein Mädchen sitzen konzentriert vor Computerbildschirmen in einen Klassenzimmer.
Ramona Fritz

Wettbewerb für Schüler gestartet

Pressemitteilung der Handwerkskammer vom 14. Februar 2020

Der landesweite Wettbewerb richtet sich an Schüler aller Schulen der Klassen 7 bis 11. Teilnehmen können die Schüler ab sofort bis zum 29. Mai. Ziel des Wettbewerbs ist es bei der Online-Handwerkssimulation „Meisterpower“ ein möglichst gutes Spielergebnis zu erreichen.

Den Schulklassen mit den erfolgreichsten virtuellen Unternehmen winken Sachpreise in einem Gesamtwert von über 6.000 Euro. Außerdem wird für jede Niveaustufe des Wettbewerbs je ein Landessieger Baden-Württemberg gekürt. Schirmherrin des Wettbewerbs ist Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann.

Die Lernsoftware „Meisterpower“

Die Lernsoftware „Meisterpower“ wurde von sechs Handwerkskammern des Landes und dem Baden-Württembergischen Handwerkstag (BWHT) entwickelt. Die Software bietet Schülern spielerisch die Möglichkeit, die Rolle eines Handwerkschefs zu übernehmen. „Für das Fach Wirtschaft/Berufs- und Studienorientierung ist das Spiel eine gute Möglichkeit, Theorie und Praxis anschaulich zu verbinden“, erklärt Andrea Schwersenz, die das Projekt bei der Handwerkskammer betreut. Denn Schüler treffen dabei unternehmerische Entscheidungen und müssen auch ihre Finanzen im Blick behalten. Einen kostenlosen Zugang erhalten Lehrer bei der Handwerkskammer Heilbronn-Franken.