Screenshots der Social Media-Kanäle der Handwerkskammer Heilbronn-Franken. Instagram, Facebook und Twitter
Julia Albrecht-Kelp

Zielgruppenorientierte Social Media-Strategie

Pressemitteilung der Handwerkskammer vom 20. Dezember 2019

Seit März 2019 unterstützt Julia Albrecht-Kelp das Team der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Handwerkskammer Heilbronn-Franken. Als Social Media-Mitarbeiterin ist sie für die Kammer in den sozialen Netzwerken unterwegs. Basierend auf einer zielgruppenorientierten Social Media-Strategie ist die Kammer auf den Kanälen Instagram, Facebook und Twitter jetzt gut aufgestellt. „Ich freue mich nicht nur darauf, unseren Betrieben etwas bieten zu können, sondern auch auf den Austausch untereinander,“ sagt Albrecht-Kelp.

Auf Instagram: Jugendliche auf dem Weg ins #Handwerk begleiten

„Mit Jugendlichen kommen wir seit Ende Mai auf Instagram unter dem Namen „@hwk_azubi_guide“ in Kontakt. Hier wollen wir Auszubildende und angehende Azubis auf dem Weg in das #Handwerk begleiten“, so Albrecht-Kelp. Der Kanal ist bei Jugendlichen sehr beliebt, in Deutschland sind über 60 Prozent der 14- bis 19-jährigen auf Instagram regelmäßig aktiv. Daher ist Instagram nach Facebook für die Kammer der wichtigste Social Media-Kanal. „Der HWK Azubi-Guide soll jungen Menschen den Weg und die vielfältigen Möglichkeiten im Handwerk aufzeigen – sowohl denjenigen, die sich noch unsicher sind, wohin der berufliche Weg führen soll, als auch denjenigen, die bereits ihre Ausbildung im Handwerk begonnen haben“, sagt die Expertin weiter.

Mit dem Unternehmensguide auf Facebook

Seit August 2019 ist die Handwerkskammer Heilbronn, unter dem Namen „@UnternehmensguideHWK“, auf Facebook aktiv. Der Unternehmens-Guide soll Handwerksbetrieben in der Region Heilbronn-Franken als Informationsquelle dienen. „Hier veröffentlichen wir für unsere Mitglieder regelmäßig Informationen, News und Veranstaltungen rund um das Thema Betriebsführung. Als Abonnent hat man den Vorteil automatisch über Neuigkeiten informiert zu werden, ohne dass man regelmäßig auf der Internetseite der Kammer nachschauen muss,“ erklärt Albrecht-Kelp. Auf Facebook möchte die Kammer hauptsächlich ihren Handwerksbetrieben und zukünftigen Betriebsübernehmern einen Mehrwert bieten.

Auf Twitter: Kurz und knapp

Der Twitter-Account der Handwerkskammer besteht bereits seit über fünf Jahren. Hier „zwitschert“ als „@hwk_heilbronn“ die Kammer und informiert Journalisten und Multiplikatoren kurz und knapp über aktuelle Themen im Handwerk.“

 Alle Kanäle auf einen Blick

Instagram:    @hwk_azubi_guide
Facebook:      @UnternehmensguideHWK
Twitter:          @hwk_heilbronn

>> Ich freue mich nicht nur darauf, unseren Betrieben etwas bieten zu können, sondern auch auf den Austausch untereinander. <<

Julia Albrecht-Kelp, Social Media-Mitarbeiterin, Handwerkskammer Heilbronn-Franken

B.A. Julia Albrecht-Kelp
Zentralstelle Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 07131 791-116
Fax 07131 791-2516
Julia.Albrecht-Kelp--at--hwk-heilbronn.de