Handwerker steht vor moderner Maschine mit Monitor
www.argum.de

Immobilien- und Maschinenbewertung

Beispielsweise bei Existenzgründungen, Betriebsübergaben, Betriebsauflösungen oder Änderungen bei der Gesellschafterstruktur wird eine Übersicht darüber benötigt, wieviel die Immobilie oder die Arbeitsmittel wert sind. Die Kammer bietet Mitgliedsbetrieben eine kostenfreie und neutrale Bewertung an.

Die Handwerkskammer Heilbronn-Franken führt Bewertungen von Sachanlagen ihrer Mitglieder durch, in diesem Zusammenhang die Bewertung von:

  • gewerblich genutzten Immobilien (Gewerbeimmobilien) und/oder
  • Arbeitsmitteln (Maschinen, EDV, Werkzeuge, Einrichtungsgegenstände und so weiter)

Für betriebswirtschaftliche Beratungen bildet die Bewertung die Grundlage bei verschiedenen Anlässen. Erforderlich ist die Wertermittlung beispielsweise bei Existenzgründungen, Betriebsübergaben oder Betriebsaufgaben, bei Änderungen der Gesellschaf-terstrukturen, bei Änderungen der Rechtsform oder bei Finanzierungsangelegenheiten. Daneben wird die Bewertung aber auch für weitere Anlässe durchgeführt, wie beispielsweise für Abstimmungen mit dem Steuerberater.

Eine Bewertung im Rahmen von gerichtlichen Auseinandersetzungen führt die Handwerkskammer Heilbronn-Franken nicht durch.

Die Bewertung ist ausschließlich für Mitgliedsbetriebe und kostenfrei.

Immobilienbewertung

Für die Durchführung einer Immobilienbewertung benötigt die Kammer vorab:

  • einen Überblick über die Gegebenheiten vor Ort
  • verschiedene Unterlagen zur Immobilie

Ein Mann und eine Frau stehen in der Produktionshalle. Der Mann zeigt fragend auf eine Maschine.
Steffen Müller

Bewertung von Arbeitsmitteln

Für eine Bewertung von Arbeitsmitteln benötigt die Kammer eine Auflistung der zu bewertenden Gegenstände mit Angaben zum Anschaffungspreis und zum Anschaffungsjahr. Beispielsweise als Kopie des Anlagespiegels – auch bezeichnet als „Entwicklung des Anlagevermögens“ – aus dem aktuell verfügbaren Jahresabschluss.

Vorab empfiehlt es sich, den Anlagespiegel kritisch zu prüfen. Denn dort sind manchmal Positionen enthalten, die nicht mehr im betrieblichen Einsatz sind. Andererseits gibt es aber auch Arbeitsmittel die im Einsatz sind aber nicht im Anlagespiegel erfasst wurden.

Fahrzeuge empfiehlt die Handwerkskammer durch den regionalen Autofachhandel bewerten zu lassen. Bei Bedarf führt Ihr Berater aber auch Bewertungen von Fahrzeugen durch. Bewertungen von Kunstobjekten führt die Kammer nicht durch.

Zimmermann im Betrieb arbeitet an einer großen Schneidemaschine
www.amh-online.de

Wie läuft die Bewertung ab?

Bei Interesse an einer Immobilien- und/oder Maschinenbewertung wenden sich Betriebe an Uwe Schopf. Er erläutert Betriebsinhabern die Details dazu telefonisch und übermittelt anschließend ein Informationsblatt. Zur Aufnahme aller weiteren Daten erfolgt eine Besichtigung vor Ort. Abschließend wird ein neutraler Bericht mit dem Bewertungsergebnis erstellt.

Handwerkskammer, Heilbronn-Franken, Mitarbeiter, 2015, Unternehmensberatung, Uwe Schopf Foto Haass
Allee 76
74072 Heilbronn
Tel. 07131 791-175
Fax 07131 791-2575
Uwe.Schopf--at--hwk-heilbronn.de