Ein junger Mann sitzt in einem Büro an einem Schreibtisch und blickt konzentriert auf einen von zwei Monitoren.
ArGe Medien im ZVEH

Meistergründungsprämie in Baden-Württemberg

Jungmeister, die einen Betrieb gründen oder übernehmen wollen, bekommen Unterstützung vom Land. Hier erfahren Sie, wie Sie den Zuschuss beantragen können.

Handwerksmeister, die sich kurz nach bestandener Prüfung selbstständig machen möchten, können seit dem 1. Dezember 2020 die Meistergründungsprämie des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg beantragen. 

Wer bekommt die Meistergründungsprämie?

  • Jeder Jungmeister, der in den ersten 24 Monaten nach der erfolgreich absolvierten Meisterprüfung einen Betrieb in einem zulassungspflichtigen oder zulassungsfreien Handwerk neu gründet, einen bestehenden Betrieb übernimmt oder sich daran beteiligt.
  • Bei einer Teamgründung durch zwei antragsberechtigte Meister verdoppelt sich die Förderung.
  • Meister, die aus anderen Bundesländern kommen und in Baden-Württemberg gründen oder einen Betrieb übernehmen möchten, sind ebenfalls förderfähig.

  Weitere Informationen

Mehr über zulassungspflichtige und zulassungsfreie Handwerke erfahren Sie hier:

  Gründer-Voraussetzungen

Wie bekommt man die Prämie?

Die Meistergründungsprämie wird in Form eines Tilgungszuschusses für ein Förderdarlehen der L-Bank in den Programmen Startfinanzierung 80 und Gründungsfinanzierung ausgezahlt. Die Jungmeister beantragen die Meistergründungsprämie zusammen mit dem Förderdarlehen bei ihrer Hausbank. Der Zuschuss beträgt 10 Prozent und kann bis maximal 10.000 Euro gewährt werden.

Welche Voraussetzungen gibt es?

Voraussetzung für den Erhalt der Förderung ist neben dem Nachweis der erfolgreich bestandenen Prüfung (beglaubigte Kopie) ein Nachweis über einen erfolgten „Check-up“ des Vorhabens – zum Beispiel durch eine Gründungsberatung bei der Handwerkskammer. Dabei erhalten Jungmeister auch eine Bestätigung, dass sie die handwerklichen Voraussetzungen für die Meistergründungsprämie erfüllen, die sie für die Antragstellung benötigen.

  Weitere Informationen

  Beratung für Existenzgründer 



Stauffenbergstr. 35-37
74523 Schwäbisch Hall
Tel. 0791 97107-12
Fax 07131 791-2596
Christina.Bauer--at--hwk-heilbronn.de

Handwerkskammer, Heilbronn-Franken, Mitarbeiter, 2015, Weiterbildung, Bildungs- und Technologiezentrum, Monika Dietrich Foto Haass

Dipl.- Betriebswirtin (FH) Monika Dietrich

Abteilungsleiterin Unternehmensberatung

Allee 76
74072 Heilbronn
Tel. 07131 791-170
Fax 07131 791-2570
Monika.Dietrich--at--hwk-heilbronn.de

Handwerkskammer, Heilbronn-Franken, Mitarbeiter, 2015, Unternehmensberatung, Außenstelle, Tauberbischofsheim, Paul Mendel Foto Haass
Pestalozziallee 11
97941 Tauberbischofsheim
Tel. 09341 925120
Fax 07131 791-2595
Paul.Mendel--at--hwk-heilbronn.de

Handwerkskammer, Heilbronn-Franken, Mitarbeiter, 2015, Unternehmensberatung, Uwe Schopf Foto Haass
Allee 76
74072 Heilbronn
Tel. 07131 791-175
Fax 07131 791-2575
Uwe.Schopf--at--hwk-heilbronn.de

Handwerkskammer, Heilbronn-Franken, Mitarbeiter, 2016, Unternehmensberatung, Erhard Steinbacher Foto Haass
Allee 76
74072 Heilbronn
Tel. 07131 791-173
Fax 07131 791-2573
Erhard.Steinbacher--at--hwk-heilbronn.de

Handwerkskammer, Heilbronn-Franken, Mitarbeiter, 2015, Unternehmensberatung, Außenstelle, Schwäbisch Hall, Andreas Weinreich Foto Haass
Stauffenbergstr. 35-37
74523 Schwäbisch Hall
Tel. 0791 97107-12
Fax 07131 791-2596
Andreas.Weinreich--at--hwk-heilbronn.de