Herzlich willkommen bei Ihrer Handwerkskammer Heilbronn-Franken

Außenansicht KammergebäudeDie Handwerkskammer Heilbronn-Franken betreut rund 12.100 Mitgliedsbetriebe. Unser Ziel ist es, das Handwerk stark zu machen! Mit maßgeschneiderten Services und Leistungen, die Betriebe und ihre Mitarbeiter weiter nach vorne bringen.

Kontaktieren Sie uns: Wir unterstützen Sie in allen Fragen rund um Ihren Handwerksbetrieb.

Aus den Bereichen

Ausbildung

Alles anzeigen
Teaser-Bild_Plakat

Bildungsmesse Heilbronn

Die Bildungsmesse lockt im April wieder zahlreiche Schüler und Ausbildungswillige nach Heilbronn.

mehr

Fachkraft
© Rolf Göbels GFWH GmbH

Beratungsoffensive Fachkräftesicherung

Schon heute an die Fachkräfte von morgen denken. Die Handwerkskammer berät Betriebe.

mehr

Weiterbildung

Alles anzeigen
Werbung Solar- und Energietage 2015
© Ikonoklast Fotografie

Solar- und Energietage

Ausstellungen und Vorträge rund um erneuerbare Energien gibt es am 7. und 8. März im BTZ.

mehr

Veranstaltungen

Alles anzeigen
07.03.2015 - 08.03.2015

Solar- und Energietage

Von Wärmepumpe bis Pedelec: Ausstellungen und Vorträge rund um Erneuerbare Energien gibt es am 7. und 8. März im BTZ.

mehr
10.03.2015

Workshop für Existenzgründer in Heilbronn

Wie erstellen Existenzgründer und Betriebsübernehmer ein überzeugendes Unternehmenskonzept? Bei einem kostenlosen Gründer-Workshop der Handwerkskammer erfahren Sie es.

mehr
11.03.2015

Informationsveranstaltung zum Umgang mit Kältemitteln

Die neuen Anforderungen an den Umgang mit Kältemitteln werden in einer Informationsveranstaltung am 11. März 2015 im Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Heilbronn-Franken erläutert.

mehr

Aktuelle Meldungen von www.deutsche-handwerks-zeitung.de

Wie Handwerksbetriebe YouTube nutzen können

Lustig, spannend oder informativ – es gibt viele Möglichkeiten, YouTube für sich zu nutzen. Tipps, wie Handwerkerbetriebe ganz einfach mit YouTube-Videos werben können.mehr

Steuerdaten besser nicht per Brief verschicken

Wer einen Internet-Zugang hat, muss als Unternehmer zwingend seine Umsatzsteuer-Voranmeldungen sowie alle anderen Steuererklärungen elektronisch ans Finanzamt übermitteln. Die Papierform ist nur in Härtefällenmehr

Solidaritätsbeitrag soll noch lange weiterleben

Der Solidaritätsbeitrag soll vom Jahr 2020 an schrittweise gesenkt werden – zumindest wenn es nach dem Willen der Spitzen der Unionsparteien geht. Die SPD äußerte sich enttäuscht zu dem Vorstoß.mehr

Unerwarteter Geldsegen für die Kommunen

Finanzminister Wolfgang Schäuble hat noch ein paar Milliarden übrig, ohne die "schwarze Null" im Haushalt zu gefährden. Sie sollen jetzt klammen Städten und Gemeinden zugute kommen. mehr

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld

kampagnenlogo