Herzlich willkommen bei Ihrer Handwerkskammer Heilbronn-Franken

Außenansicht KammergebäudeDie Handwerkskammer Heilbronn-Franken betreut rund 12.100 Mitgliedsbetriebe. Unser Ziel ist es, das Handwerk stark zu machen! Mit maßgeschneiderten Services und Leistungen, die Betriebe und ihre Mitarbeiter weiter nach vorne bringen.

Kontaktieren Sie uns: Wir unterstützen Sie in allen Fragen rund um Ihren Handwerksbetrieb.

Aus den Bereichen

Weiterbildung

Alles anzeigen
160201_Asbest Shutterstock
© Shutterstock

Asbestsanierung

Mit einem Auffrischungslehrgang können ablaufende Sachkundenachweise verlängert werden.

mehr

Finanzierungssituation_84473853
© Fuse/Thinkstock

Finanzierungssituation 2016

Start der ZDH-Unternehmensbefragung

mehr

Ausbildung

Alles anzeigen
Abschlussprüfung
© Handwerkskammer Heilbronn-Franken

Gesellen-/ Abschlussprüfung

Mit dem Antrag auf vorzeitige Zulassung können Betriebe die Ausbildungszeit ihrer Lehrlinge verkürzen.

mehr

Veranstaltungen

Alles anzeigen
09.02.2016

Workshop für Existenzgründer in Schwäbisch Hall

Wie erstellen Existenzgründer und Betriebsübernehmer ein überzeugendes Unternehmenskonzept? Bei einem kostenlosen Gründer-Workshop der Handwerkskammer erfahren Sie es.

mehr
09.02.2016

Workshop für Existenzgründer in Heilbronn

Wie erstellen Existenzgründer und Betriebsübernehmer ein überzeugendes Unternehmenskonzept? Bei einem kostenlosen Gründer-Workshop der Handwerkskammer erfahren Sie es.

mehr
12.02.2016

Kompetenztag Schimmel

Von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr informiert das BTZ beim Kompetenztag Schimmel über die Vermeidung und die Sanierung von Schäden durch Schimmel in Gebäuden.

mehr

Aktuelle Meldungen von www.deutsche-handwerks-zeitung.de

Zahnersatz: Herstellungsort muss jetzt angegeben werden

Zahnärzte müssen ihren Patienten jetzt den Herstellungsort des Zahnersatzes nennen. Das berichtet der Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen (VDZI). Damit soll die Manipulation von Abrechnungen verhindertmehr

Bürgschaftsverluste steuerlich absetzbar

Bürgt ein Steuerzahler für eine GmbH und wird als Bürge zur Zahlungen der GmbH herangezogen, kann er diese Bürgschaftsverluste steuerlich geltend machen. In einem Urteil des Bundesfinanzhofs wurde nunmehr

Zahlungslimit von 5.000 Euro möglich

Womöglich kann demnächst nicht mehr jede beliebige Summe von Bargeld transferiert werden. Der Grund für den Vorschlag der Bundesregierung: die Gefahren durch den internationalen Terrorismus. Pro und Contramehr

Zahlungslimit von 5.000 Euro möglich

Womöglich kann demnächst nicht mehr jede beliebige Summe von Bargeld transferiert werden. Der Grund für den Vorschlag der Bundesregierung: die Gefahren durch den internationalen Terrorismus. Pro und Contramehr

Seite empfehlen

Um diese Seite jemandem weiter zu empfehlen, füllen Sie bitte dieses Formular aus:

 
 

* Pflichtfeld

kampagnenlogo