SUSANNE GNAMM

Integration von Flüchtlingen

Pressemitteilung der Handwerkskammer vom 1. März 2017

Die Integration von Flüchtlingen und Asylbewerbern mit Bleibeperspektive ist eine der gesellschaftlichen Herausforderungen der kommenden Jahre. Zugleich ist sie eine Chance. Die jungen Männer und Frauen, die nach Deutschland kommen, können als zukünftige Fachkräfte eine Bereicherung für das Handwerk sein. Gerade kleine und mittlere Unternehmen benötigen dabei aber Unterstützung. Nach wie vor besteht eine große Unsicherheit bei den rechtlichen Rahmenbedingungen. Deshalb bietet die Handwerkskammer ihren Mitgliedern ab sofort eine neue Dienstleistung an.

Kostenfreie Hilfestellung

Andreas Spielmann berät als so genannter "Willkommenslotse" Betriebe im gesamten Kammerbezirk rund um Fragen zu Sprachförderung, Aufenthaltsstatus, Qualifikationsbedarf sowie zu Förder- und Unterstützungsmöglichkeiten. Darüber hinaus gibt er Hilfestellung bei der Etablierung und Weiterentwicklung einer Willkommenskultur im Unternehmen und hilft, die passenden Flüchtlinge für Praktikums-, Ausbildungs- oder Arbeitsplätze zu finden. Andreas Spielmann berät in Heilbronn und auch gerne vor Ort im Betrieb.

Fachkräftesicherung

Der Willkommenslotse wird vorerst für die nächsten zwei Jahre (2017-2018) kleine und mittlere Unternehmen (KMU) für die Möglichkeit der Fachkräftesicherung aus dem Kreis der Flüchtlinge und Asylbewerber sensibilisieren und in allen praktischen Fragen beraten.

Förderprogramm "Passgenaue Besetzung"

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt die Tätigkeit des Willkommenslotsens im Rahmen des Förderprogramms "Passgenaue Besetzung".

Logo_gefördert_Bundesministerium-WuE

Logo Passgenaue Besetzung Willkommenslotse