Wavebreakmedia, Thinkstock

Weg zum Betriebswirt

Handwerksmeister stehen vor der Aufgabe, komplexe Betriebsabläufe in ihrer wirtschaftlichen Wechselwirkung zu überblicken und markt- und betriebsgerechte Entscheidungen zu treffen.

Die berufliche Weiterbildung liefert die passenden Zusatzqualifikationen.

Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein?

  • Meisterprüfung in einem Handwerksberuf oder
  • Vergleichbare Qualifikation, zum Beispiel Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Weiterbildungsberuf mit mindestens einjähriger Berufspraxis

Vorbereitung auf die Rolle als Rolle als Unternehmer oder Führungskraft

Beim Geprüften Betriebswirt nach der Handwerksordnung werden Sie auf Ihre Rolle als Unternehmer oder Führungskraft vorbereitet. Dabei erhalten Sie einen direkten Praxisbezug zu alltäglichen Problemstellungen im Unternehmen. Die Anzahl der Teilnehmer ist beim Geprüften Betriebswirt nach der HwO auf zwölf Personen begrenzt. Damit profitieren Sie von einer direkten sowie individuellen Betreuung durch Ihre Dozenten.

Bachelor of Arts in Business Administration 

Die Steinbeis-Business Academy bietet in Zusammenarbeit mit dem Bildungs- und Technologiezentrum den Studiengang Bachelor of Arts (B.A.) in Business Administration an. Das Studium ist auf Fach- und Führungskräfte im Handwerk ausgerichtet und für Gesellen, Meister oder Betriebswirte im Handwerk auch ohne Abitur möglich.

Das Studium läuft über drei Jahre hinweg berufsbegleitend. Dabei wechseln sich Selbstlern- und Präsenzphasen ab. Im Mittelpunkt des Studiums steht ein reales Projekt, das der Student in Absprache mit seinem Arbeitgeber definiert und innerhalb der Studienzeit durchführt.

Dipl.-Betriebswirt (FH) Jochen Rieschl

Bildungs- und Technologiezentrum

Wannenäckerstr. 62
74078 Heilbronn
Tel. 07131 791-2704
Fax 07131 791-2584
Jochen.Rieschl--at--btz-heilbronn.de