www.amh-online.de

Feinwerkmechaniker

Durch die ÜBA-Lehrgänge wird sichergestellt, dass alle Auszubildenden alle relevanten Fertigkeiten ihres Berufes erlernen. Unabhängig von ihrem Ausbildungsbetrieb und in der erforderlichen Tiefe.

Hier finden Sie die einzelnen Kursmodule und -inhalte für Feinwerkmechaniker im Überblick.

G-FEIN1/12 Fügen und Umformen (1 Woche)

Hier werden Bleche und Profile nach Zeichnungen auf Maß gebracht. Anschließend werden die bearbeiteten Bleche und Profile mittels der Fügeverfahren "Gewinde schneiden" und "Kleben" zu einem ganzen Bauteil zusammen gefügt.

G-MET/12 Grundlagen der Metallbearbeitung (1 Woche)

  • Prüfen und Messen
  • Manuelles Spanen und Umformen
  • Maschinelles Bearbeiten

CNC1/04 Programmieren und Spanen auf numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen (2 Wochen) sowie CNC2/04 Bearbeiten auf unterschiedlichen Werkzeugmaschinen (1 Woche)

  • Selbstständiges Einrichten, Ausrichten und Bedienen einer CNC-Maschine
  • Erstellung von Programmen am PC 

STEU1/04 / STEU2/04 Steuerungstechnik I + II (jeweils 1 Woche)

  • Pneumatische Aufgaben, die nach Vorgaben selbstständig entworfen, gezeichnet und aufgebaut werden
  • Im Folgekurs STEU2/04 werden die Aufgaben um die Elektropneumatik erweitert: Dabei erfolgt die Steuerung der Anlagen durch Tasten, Relais (zum Teil auch zeitgesteuert) sowie durch Sensoren

Carmen Fuder

Bildungs- und Technologiezentrum

Wannenäckerstr. 62
74078 Heilbronn
Tel. 07131 791-2708
Fax 07131 791-2581
Carmen.Fuder--at--btz-heilbronn.de