Handwerkskammer Heilbronn-Franken

Tischler

Durch die ÜBA-Lehrgänge wird sichergestellt, dass alle Auszubildenden alle relevanten Fertigkeiten ihres Berufes erlernen. Unabhängig von ihrem Ausbildungsbetrieb und in der erforderlichen Tiefe.

Hier finden Sie die einzelnen Kursmodule und -inhalte für Anlagenmechaniker im Überblick

 

G-TSM1A/99 Einführung in das Arbeiten mit Holzbearbeitunsmaschinen (1Woche)

  • Arbeiten an Sägemaschinen
  • Arbeiten an Tisch- und Formatkreissägen
  • Arbeiten an Bandsägemaschinen
  • Arbeiten mit der Handkreissäge
  • Arbeiten mit der Handstichsäge; Arbeiten an Hobelmaschinen: Abrichte und Dickte
  • Arbeiten an Handoberfräsen
  • Arbeiten mit dem Lamello-Gerät; Arbeiten mit Bohrmaschinen: Hand-, Langloch- und Ständerbohrmaschinen
  • Arbeiten mit Schleifmaschinen: Hand- und Langbandschleifmaschine
  • Arbeitsplanung
  • Arbeitssicherheit und Unfallverhütung

TSM2A/99 Sicheres Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen (1 Woche)

  • Arbeiten an Sägemaschinen: Hand- und Pendelkreissäge, Tisch- und Formatkreissäge, Band- und Stichsäge
  • Arbeiten an Hobelmaschinen
  • Arbeiten an der Tischfräse: Werkzeugkunde, Fräsen von Längs- und Querseiten, Einsetzfräsen, Schlitzarbeiten, Fräsen geschweifter Werkstücke, Fräsen mit Schablonen, Fräsen kleiner Werkstücke
  • Arbeiten mit Schleifmaschinen
  • Arbeitsplanung und -vorbereitung
  • Werkzeugauswahl
  • Unfallverhütung
  • Qualitätssicherung

TSM3/99 Projektbezogene Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen (1 Woche)

  • Arbeiten an Säge-, Hobel-, Fräs-, Bohr-, Hand- und Schleifmaschinen
  • Bearbeitung einer durch Fertigungszeichnung vorgegebenen ganzheitlichen Aufgabe
  • Erarbeitung der rationellsten und sichersten Bearbeitungsmethode und -folge
  • Herstellung eigener Schablonen und Vorrichtungen
  • Arbeitsplanung und -organisation
  • Unfallverhütung

TSO1/99 Grundlagen der Oberflächenveredelung (1 Woche)

  • Zeitgemäße Oberflächensysteme (Lacksysteme)
  • Teile und Erzeugnisse für die Oberflächenveredelung herstellen
  • Teile und Erzeugnisse vorbereiten und vorbehandeln
  • Beizen und Färbemittel auswählen und auftragen
  • Auftragstechniken anwenden: Spritzen mit Niederdruck-, Hochdruck-, Airless-, Airmixgeräten
  • Beschichtungsmaterialien für Innenräume auswählen sowie nach Verarbeitungsvorschrift anwenden
  • Fehlstellen und Schäden ausbessern
  • Arbeitsplanung
  • Unfallverhütung und Arbeitssicherheit
  • Umweltschutz und Qualitätssicherung

TSO2/99 Oberflächenveredelung (1 Woche)

  • Zeitgemäße Oberflächenveredlung: Lacksysteme für den Innen- und Außenbereich
  • Teile und Erzeugnisse für die Oberflächenveredlung herstellen
  • Teile und Erzeugnisse vorbereiten und vorbehandeln
  • Beizen und Färbemittel auswählen und auftragen
  • Auftragstechniken auswählen und anwenden: Heißwachsspritzgeräte und Lackspritzgeräte
  • Beschichtungsmaterialien für den Innen- und den Außenbereich auswählen und nach Verarbeitungsvorschriften anwenden: transparentes und farbiges Lackieren, Ölen und Wachsen
  • Arbeitsplanung
  • Unfallverhütung und Arbeitssicherheit
  • Qualitätskontrolle